Leoprint - das Muster für mutige Mamas | NEUMODISCH
19741
post-template-default,single,single-post,postid-19741,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,popup-menu-fade,header_top_hide_on_mobile,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Leoprint – das Muster für mutige Mamas

Es gibt Trends, die kommen und gehen mit den wechselnden Jahreszeiten, und dann gibt es Trends, die irgendwie nie so ganz von der Bildfläche verschwinden. Der Leoprint ist definitiv einer davon. Wer in letzter Zeit in die Schaufenstern geblickt hat, dem wird wahrscheinlich aufgefallen sein, dass das animalisch wilde Muster die Streetstylelooks derzeit wieder im Sturm erobert.

Ich kann mich noch genau erinnern, als ich die letzten Animalprint – Teile aus meinem Kleiderschrank verbannte. Das ist nun schon mehr als 10 Jahre her. Warum ich mich so gut erinnere, liegt nämlich daran, dass ich damals vom Land in die wunderschöne Stadt Graz gezogen bin. Hier wurde ich auch nie so schräg angesehen, wenn ich mit Leopardenlkleid oder generell mit Kleidungsstücken mit Animalprint auf der Straße entlang ging.

 

Mit dem Leopardenprint ist es so eine Sache: Entweder man mag ihn, oder man mag ihn ganz und gar nicht. Ich gehöre definitiv zum Team Leo-Love und finde, dass man sich ruhig mal etwas trauen darf, als Mama.

„Eine Frau trägt keine Kleider. Sie erlaubt den Kleidern, von ihr getragen zu werden

Der Leolook sieht nämlich richtig cool aus, und man muss keine Angst haben sich einen modischen Fauxpas zu leisten, denn im Grunde kann man nicht viel falsch machen: Egal ob als Kleid, Mantel, Bluse oder in Form von Accessoires – Leopardenprints machen in jeglicher Form immer eine gute Figur.

 

Die 3 wichtigsten Styling – Regeln fürs Leopardenmuster

1. Weniger ist mehr
Das Leopardenmuster ist ein echter Einzelgänger. Vermeidet mehrere Teile vom gleichen Muster. Kombiniert keine verschiedenen Prints wie etwa Leopard- und Snakeprints miteinander. Was bei Blumenmustern mittlerweile funktioniert, ist in der Welt der Animalprints noch nicht ganz angekommen und so sollte man diese Muster eher mit einzelnen Kleidungsstücken in Szene setzen. Achtet also darauf, möglichst dezente und einfarbige Kleidungsstücke dazu zu kombinieren. Immer eine sichere Wahl: einfarbig schwarze Kleidung zum Leo-Teil.

2. Nicht zu sexy
Wenn ihr verhindern wollt, dass euer Outfit billig aussieht, solltet ihr unbedingt darauf achten, dass es insgesamt nicht zu sexy ausfällt. Statt einen kurzen Minirock zum Leoparden-Oberteil zu tragen, solltet ihr besser eine sportliche Jeans oder einen klassischen Midirock wählen.

Das Gleiche gilt bei den Schuhen: Stilvoller als sexy Ausgeh-High-Heels sind flache Loafer oder Boots zum Leopardenmuster.

 

3. Lieber lässig
Auch der Schnitt der Kleidung entscheidet darüber, wie euer Outfit wirkt. Während hautenge Kleider mit Leopardenmuster schnell billig wirken, kommen weit geschnittene Kleider mit Leo-Print dagegen cool und trendy rüber. Das gleiche gilt für Hosen. Leggings mit Leopardenmuster sind und bleiben ein echtes No-Go.

Wieso ich ein Kleid wählte

 

Ich liebe Mamis, habe mich ganz bewusst für ein Kleid mit Leo-Print entschieden, denn hier hat man richtig viele Möglichkeiten zu kombinieren und immer wieder ganz unterschiedliche Looks zu zaubern. Ob mit Steppjacke im Winter, so wie bei meinem Outfit oder einfach nur mit einem Pullover, damit es wie ein Look mit Leorock aussieht. Aber vor allem kann das Kleid auch im Frühling mit Jeansjacke oder im Herbst mit Lederjacke getragen werden. Was für ein Allrounder oder?

 

Gefällt euch eigentlich der Leotrend liebe Mamis? Für ja, gebt mir gerne einen Daumen nach oben.

Shoppe meinen Look:

 

*Kleid mit Leoparden Muster von NA-KD, hier

*Steppjacke von NA-KD, hier

Lackboots von Deichmann, hier

*Belt Bag von NA-KD, hier

Sonnenbrille von H&M, hier

Das Thema Transparenz, z.B. Werbung richtig kennzeichnen, ist ein sehr wichtiger Punkt auf NEUMODSICH – Der Blog für moderne Mütter!
Mehr du diesem Thema >>>

Keine Kommentare möglich

Das Kommentarformular wurde geschlossen. Drücke stattdessen gerne den GEFÄLLT MIR Button.