Der Frühling steckt in den Startlöchern und unsere Füße noch in dicken Socken und Stiefeln. Aber bald tauschen wir sie gegen Sandalen, Ballerinas, High Heels und Pumps. Bis dort hin sollten unsere Füße wieder gepflegt aussehen. Damit die Füße bis zum Frühling richtig in Form kommen, solltet ihr jetzt mit der regelmäßigen Intensivpflege, gegen Risse und trockene Haut beginnen. Schenkt ihnen wieder mehr Aufmerksamkeit und gönnt euren strapazierten Füßen eine reichhaltige Pflege.

1) Beginne die Pflege mit einem einfachen Fußbad: (1x pro Woche, Dauer: ca 30 Min.)

Ich selbst verzichte auf aufwendige Produkte, wie Badezusätze, extra Peeling, Intensivkur oder Ähnlichem. Wer seine Füße vor allem schnell und einfach pflegen will, beginnt am besten mit einem Milch-Wasser Fußbad (Mischverhältnis 50/50). Wichtig dabei ist, die Mischung sollte nicht zu heiß sein, 38 Grad wäre die angenehmste Wärme. Das lauwarme Wasser und die Laktose der Milch weichen Horn-, Nagelhaut und Verhärtungen auf natürlichem Wege auf. Entspanne mindestens 15 Minuten dabei.

IMG_5390

Spühle deine Füße anschließend mit klarem Wasser ab. Verwende dabei einen schonenden Bimsstein zur  hartnäckigen Hornhautentfernung. Mein persönlicher Liebling ist der „Pumice Power“* von LUSH. Absolut geniales Ding. Benutze ihn als Fußseife für die tägliche Anwendung oder nach einem Fußbad als schonenden Hornhautentferner. Durch seinen Peelingeffekt und dem Orangenöl, regeneriert er die Füße zusätzlich.

IMG_4778

2) Entferne nun sanft die Nagelhaut. Wer besonders empfindlich ist, kann überschüssige Nagelhaut nach langem Einweichen einfach mit einem Handtuch abrubbeln. Wer es gerne schneller mag, benutzt ein Holzstäbchen dazu.

3) Trockne anschließend sorgfältig die Füße ab. Feile dann die Nägel und trage nun wenn du möchtest einen Klarlack und danach deinen gewünschten Nagellack auf.

4) Feuchtigkeit nicht vergessen! Erst wenn die Lackschichten vollständig getrocknet sind, darf Fett und Feuchtigkeit an die Füße. Dabei ist mir persönlich besonders wichtig, dass die Creme schnell einzieht. Dazu benutze ich die Fußcreme „Softy“ von LUSH. Für mich die erste Fußlotion die hält was sie verspricht. Zieht schnell ein, riecht himmlisch nach Lavendel-, Bergamotte- und Sandelholz und pflegt effektiv.

IMG_4749

Wer besonders weiche Füße möchte, packt sie 1-2 x pro Woche, erst dick in Fußcreme und dann über Nacht in dicke Wollsocken! Dafür eignet sich besonders gut  der „Elbow Grease“ Balsam“* von LUSH. Auch in diesem Produkt findest du das Aroma der Orangenblüten wieder. Durch Cupuaçu- und Murumurubutter ist dieser Balsam besonders feuchtigkeitsspendend und daher ideal für sehr trockene Hautpartien.

IMG_4781

GEHEIMTIPP:

Twinkle Toes* das ultimative Fußpuder gegen überschüssige Feuchtigkeit. Sollte man am besten schon zu Hause griffbereit haben. Trage das Puder entweder auf die Füße auf oder streue einwenig direkt in deine Schuhe. Dies sorgt für ein sehr gutes Trockenheitsgefühl.

Somit stehen dem gepflegten Füßen und das tragen von offen Schuhen nichts mehr im Wege. Der Frühling kann kommen!

IMG_4766

DISCLAIMER: Bei dem Beitrag erfolgte ein Sponsoring in Form von PR Samples. Alle PR Samples wurden mit einem Stern (*) kenntlich gemacht. Ein Teil der Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Tatsache, dass es sich hierbei um PR Samples handelt, ändert jedoch nichts an meiner persönlichen Meinung und Betrachtung. Dieser Beitrag wurde finanziell nicht gesponsert. Zeit, die ich in die Umsetzung und Gestaltung des Posts investiert habe, entstand aus freiwilligem Interesse.

Share: