Neuanfang - Wieder zurück ins Berufsleben | NEUMODISCH
12256
post-template-default,single,single-post,postid-12256,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.6,popup-menu-fade,header_top_hide_on_mobile,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Neuanfang – Wieder zurück ins Berufsleben

Ich erzähle euch in diesem Beitrag meine ganz persönliche Geschichte über den Neuanfang – von der Vollzeitmama, zurück ins Berufsleben. Dieses Thema betrifft so ziemlich jede Mutter früher oder später. Jede Mama muss sich irgendwann mit dem Gedanken auseinandersetzen: „Was mache ich eigentlich nach meiner Karenzzeit? Gehe ich zurück in meinen alten Job? Lässt sich das alles mit der Familie vereinbaren? Mache ich vielleicht eine Ausbildung und schlage einen ganz anderen Berufsweg ein?“

Es geht wieder zurück

Für mich war die Zeit, bevor ich wieder zu arbeiten begann, sehr angespannt. Einerseits genießt man als Mutter jede Minute mit den Kinder, andererseits möchte man auch mal wieder raus aus dem Alltag und unter Leute kommen. In einem Team arbeiten, neuen Anschluss finden, sich neu entfalten. Eines wusste ich persönlich doch gleich, ich kehre nicht in meinen alten Beruf zurück. Die Arbeitszeiten im Handel sind mit Familie einfach sehr schwer zu vereinbaren. Noch dazu war mir wichtig das Wochenende mit meinen Kindern zu verbringen, was sich im Handel als sehr schwierig herausstellte.

 

Ich konnte mich einfach nicht mehr mit meinem alten Beruf identifizieren. Ich wollte unbedingt einen Neuanfang wagen. Mir war wichtig, dass mich mein Beruf erfüllt und ich Job und Familienleben unter einen Hut bringe. So beschloss ich Kurzerhand in meiner Zeit als Vollzeitmama, nebenbei eine Ausbildung als Ordinationsassistentin zu machen. Und ich kann definitv behaupten, der Neuanfang hat sich gelohnt.

Bedenke, ein Ende bietet und oft die Chance, auf einen wunderbaren Neuanfang.

Trotz allem wurde mir nach kurzer Zeit bewusst, mein Traumjob als Ordinationsassistentin, war noch lange nicht alles. Die Welt Rund um Fashion & Beauty hat mich weiterhin sehr beschäftigt, doch wieder zurück in die Modebranche zu kehren, war für mich keine Option. Im November 2015 machten mir meine engsten Freundinnen schlussendlich Mut, meine Liebe zu Mode und Schönheit in einen Blog zu veröffentlichen.

 

Das sich Neumodisch so schnell entwickelt, mit dem habe ich absolut nicht gerechnet. So wagte ich schon knapp ein halbes Jahr später, nach meinem Launch von Neumodisch, einen weiteren Neuanfang. Ich machte mich mit meinem Blog selbstständig. Nun konnte ich neben meinen 18 Stunden als Ordinationsgehilfin, die restliche Zeit von zu Hause aus arbeiten. Was kann einer zweifachen Mutter denn noch schöneres passieren. Tolle Familie, Traumjob und noch dazu mein Hobby zum Beruf gemacht.

Ja liebe Mamas, wagt jeden Neuanfang den ihr euch vorgenommen habt. Die Berufswelt ist zwar immer wieder steinig und hart und es muss viel vorab organisiert, bedacht und überlegt werden, doch hört trotzdem auf euer Herz und sucht euch nach euer Karenzzeit einen Job, wo ihr mit Herz und Seele dabei seid. Ein Job der euch erfüllt, der Spaß macht und der euch in der Familie aufblühen lässt. Ein Neuanfang ist dazu da, viele alte Muster abzulegen und euch wieder neue und spannende Wege aufzuzeigen und vor allem neue Türen zu öffnen. Wagt einfach den Sprung ins kalte Wasser.

Das Thema Transparenz, z.B. Werbung richtig kennzeichnen, ist ein sehr wichtiger Punkt auf NEUMODSICH – Der Blog für moderne Mütter!
Mehr du diesem Thema >>>

Keine Kommentare möglich

Das Kommentarformular wurde geschlossen. Drücke stattdessen gerne den GEFÄLLT MIR Button.