Auf Handtaschen legte ich bis vor ca. 3 Jahren gar keinen Wert, da ich zu diesem Zeitpunkt mit Kleinkind, Baby und einer praktischen Wickeltasche unterwegs war. Damals waren Handtaschen mehr als überflüssig, bzw. waren meine 2 bis 3 Taschen die ich besaß nur bei Anlässen in Verwendung.

Doch seit meine Kinder aus dem Windelalter draußen sind und ich mich wieder sehr intensiv mit Fashion beschäftige, sind für mich Handtaschen zu einem der wichtigsten Accessoires geworden. Da ich mir aber keine Luxusbags um mehrere Tausend – Euros leisten kann und will, ich aber trotz allem hochwertigere Taschen möchte, muss ich doch einige Monate sparen um mir ein neues Modell kaufen zu können. Aber natürlich schlage ich auch bei Schnäppchen zu, wenn mich eine Tasche überzeugt. Da mein Mann mittlerweile meinen kleinen Taschentick kennt, kommt es auch mal vor, das er mich mit einer neuen Bag überrascht. So auch zu unserem zweiten Hochzeitstag. Er überraschte mich in Triest mit dieser traumhaften Liu Jo Handtasche.

Liu Jo Bag, getragen mit weißem Hemd im oversized Look, black Denimshorts und goldenen Riemchensandalen

Um meine geliebten Taschen bei einem Outfit einwenig in den Vordergrund zu rücken, versuche ich mit dem Rest oft sehr simple zu bleiben. Hier trage ich eine schwarze Jeansshorts von H&M mit einem weißem, oversized Hemd mit leicht ausgestellten Ärmeln von Zara. Um das Gold von der Tasche im Outfit nochmals aufzugreifen, kombiniere ich dazu feine , goldene Riemchensandalen.

Was sagt ihr zu der Tasche „Sifno“ von Liu Jo? 

  

  • Handtasche „Sifno“ von Liu Jo
  • weißes Hemd von Zara
  • Jeansshorts von H&M
  • Riemchensandalen in Gold, ähnliche Modelle findest du hier
Share: