Die erste Überlegung bei der Suche nach perfekter Badebekleidung ist meist: Bikini oder Badeanzug oder aber auch: Wieviel Haut willst du zeigen? (Hier gehts zum Beitrag: Bademodetrends 2016)

So erging es auch mir bei der Onlinesuche nach dem perfekten Badeanzug. Besonders dieser weiße Neckholder mit Schnürung sprang mir sofort ins Auge. Als Mama mit zwei Kids zwar sehr gewagt einen weißen Badeanzug zu kaufen, aber er war einfach zu verlockend. Weiß ist generell bei Bademode in dieser Sommersaison absolut im Trend. Wichtig dabei ist aber darauf zu achten, dass das Material bei einem Sprung ins kalte Nass nicht zu viel Haut durchblitzen lässt. Auch ich war davon überzeugt das mein bestellter Traumbadeanzug nicht zuviel Einblick gewährt und somit packte ich ihn auch gleich für unseren diesjährigen Familienurlaub ein. Doch bei der ersten Schwimmaktion im Meer wurde mir klar, dieser Badeanzug ist leider fürs plantschen nicht geeignet, denn ich zeigte doch mehr Haut als ich eigentlich wollte. 😉 Und so wurde der Badeanzug einfach nicht mehr zum Baden getragen, sondern wird nun für sämtliche Strandlooks zweckentfremdet. 

Weißer Neckholder-Badeanzug mit Streifenhemd und Jeansshorts

Mit einer Denimshorts kombiniert, kannst du daraus ein echt sportliches Sommeroutfit zaubern. So trag auch ich bei dieser Kombination meine schwarze Jeansshorts zu dem Neckholder-Badeanzug. Und falls es zwischendurch mal windig und etwas kühler wird, kann darüber ein leichtes Hemd z.B. mit Streifen getragen werden. 

Und wie findet ihr den Strandlook mit Badeanzug?

IMG_8079IMG_8048IMG_8063IMG_8094

 

Share: