Auch ich habe mir gedacht ich zerpflücke mal das Thema Trockenhaarshampoo, denn auch in vielen anderen Blogs wurden in den letzten Wochen massig an Trockenshampoo Bewertungen online gestellt. Das Trockenhaarshampoo verspricht schnelle Frische für jedes Haar und so ist es doch eine perfekte Zeitersparnis. Genau das Richtige für uns Mamas oder? So kann man doch super das aufwendige Haarewaschen 1-2 Tage rauszögern.

Ich war bis dato aber kein Fan von der blitzschnellen Haarwäsche. Fettige Haare einfach weg sprühen? Ohne Wäsche? Aber auch ohne weiße Flocken im Haar? Geht das? Und bekommen die Haare dadurch tatsächlich tolles, neues Volumen? Doch ich wurde bei meinen drei ausgewählten Trockenhaarshampoos durchaus auch sehr positiv überrascht. Ob mich auch eines der getesteten überzeugt hat, könnt ihr hier in meinem ausführlichen Bericht nachlesen.

Trockenshampoo von Batiste:

Gehts um das Thema Trockenhaarshampoo, kommt man bei Batiste nicht vorbei. Es ist zur Zeit das beliebteste und meist verkaufteste Produkt auf dem Markt. Aber hält es auch das was es verspricht? Sofort frisches Haar? Zurzeit gibt es Batiste in 11 verschiedenen Varianten. Ich habe mich für floral & flirty blush entschieden, da es als angenehm frisch-duftend beschrieben wird. Der Duft ist wirklich sehr schön. Es duftet tatsächlich blumig, aber dezent und frisch. 

Aufgetragen wird das Trockenshampoo wie jedes andere: aus ca. 30.cm Entfernung wird es auf den Ansatz aufgesprüht, leicht in das Haar eingearbeitet und gründlich ausgebürstet. Zwar ist das Spray weißlich und etwas pulvrig, aber lange nicht so wie andere Trockenshampoos. Daher lässt es sich leicht wieder auskämmen und es bleiben wirklich kaum Rückstände. Jedoch musste ich aber bei diesem Trockenshampoo feststellen, dass die Haare leider durch die Anwendung stumpf wirken. 


FAZIT:

Die Flasche ist nach ca. 8-10 Anwendungen aufgebraucht. Das finde ich dann doch etwas wenig. Preis ist ok, jedoch bleibt der gewünschte Effekt, „sofort frisches Haar“, aus und bin daher nicht 100% überzeugt.


Trockenhaarshampoo Elvital Tonerde Absolue von L’oreal:

Die Produktlinie Elvital Tonerde von L’oreal gibt es nun ja schon eine Weile. Nun neu dazu ist das Trockenhaarshampoo erhältlich. Also vom Duft war ich gleich verzaubert. Er erinnert mich ziemlich an das Meer, den Süden, einfach an Urlaub. Ich finde ihn echt außergewöhnlich.

Das Produkt ansich kommt übrigens auch wie das Batiste als weißes Spray aus der Flasche. Aber glücklicherweise hinterlässt das Tonerde Trockenshampoo keine weißen Rückstände in den Haaren. Achtet einfach darauf, dass ihr die Flasche immer gut schüttelt vor der Anwendung. Auch dieses Trockenhaarshampoo wird wie alle anderen aufgetragen.

Ich testete es bei wirklich fettigem Haaransatz und es hat echt super gewirkt.  Nach der Anwendung, keine Spur von fettigen Haaren. Noch dazu hinterlässt es einen echt sehr erfrischenden Duft. Die Haare fühlen sich richtig locker und fluffig an. 


FAZIT:

Das L’oreal Trockenhaarshampoo hält was es verspricht. Ich kann es nur weiterempfehlen. Ich habe ehrlich gesagt noch nie ein Trockenhaarshampoo verwendet das so angenehm duftet und wo man noch dazu so ein tolles Endergebnis erzielt.


Trockenhaarshampoo von Balea

Balea Trockenhaarshampoo ist eines der günstigsten Produkte die es zu kaufen gibt. In der Flasche sind sogar um 50ml mehr Inhalt als in der getesteten Trockenhaarshampoo Flasche von L’oreal.

Zunächst aber zum Duft. Es riecht von der Duftnote sehr süß, üppig und stark parfümiert. Mir persönlich ist der Duft viel zu intensiv und zu schwer. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Angewendet wird das Trockenshampoo wie schon beim Batiste-Trockenshampoo beschrieben. Also Haare mit Abstand einsprühen und vorher natürlich die Flasche gut schütteln, dann einwirken lassen, gründlich durchfrottieren und durchbürsten, fertig. Meine Haare waren nach der Anwendung griffig und volluminös. Jedoch fühlte sich das Haar leicht pudrig an. Ich empfinde das aber nicht als besonders störend. Es waren auch keinerlei Rückstände des weißen Pulvers zu sehen. 


FAZIT:

Für den sehr günstigen Preis kann sich das Ergebnis sehen lassen. Jedoch ist mir der Duft viel zu stark. 

Mein persönliches Fazit zu den drei getesteten Tockenhaarshampoos ist wirklich durchaus positiv. Natürlich ist es kein Vergleich zu einer normalen Haarwäsche. Doch für zwischendurch ist es wirklich eine zeitsparende Behandlung um die Haare wieder gepflegter und frischer aussehen zu lassen.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Tockenhaarshampoos?

Share: